Ehemalige Teppichfabrik brannte erneut

Geesthacht (aw). In der Nacht zu Dienstag (03.04.) konnte die Feuerwehr erneut einen größeren Brand in Geesthacht (Herzogtum Lauenburg) verhindern. In den späten Abendstunden wurde die Polizei über vier Männer informiert, die unbefugt das weiträumige Areal der ehemaligen Teppichfabrik betreten hatten. Zeugen hatten diese beobachtet und verfolgt. Gegen 23.20 Uhr konnte eine Streife vor Ort eine starke Rauchentwicklung feststellen. Umgehend wurde die Feuerwehr angefordert. Diese konnte mithilfe einer Wärmebildkamera auf dem Dach einer Produktionshalle eine warme Stelle lokalisieren, aus der kurze Zeit später die Flammen schlugen. Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht. Verletzt wurde niemand. Dies war der dritte Einsatz auf dem Areal binnen zwei Wochen. Die Polizei ermittelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here