Ehemalige FIscherfabrik ist verkauft

Oberseiffenbach (aw). Die Gemeinde Seiffen (Erzgebirgskreis) hat bei einer Internetauktion die ehemalige Fischerfabrik für 2.800 Euro ersteigert. Jetzt möchte man, so schnell es geht, die Ruine abreißen und die Sperrung des Mühlbergwegs aufheben. Seitdem im Mai 2016 das Dach einstürzte, ist der Weg ab Hausnummer 21 gesperrt. Der letzte Eigentümer wollte die Ruine sichern, kam jedoch seinen Anforderungen nicht nach. Zwei Jahre hatte Bürgermeister Martin Wittig (CDU) mit dem Eigentümer verhandelt, vergebens. Als die Fabrik, in der bis zur Wende Spielzeug produziert wurde, jetzt zur Auktion kam, schlug die Gemeinde zu. Wie lange es noch dauert, bis der Abbruchbagger anrollt, ist unklar. Dies liegt nach Angaben von Wittig an der Schnelligkeit der Notare. Dann möchte man den Weg zügig wieder freigeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here