Denkmalgeschütztes Haus brannte

Am Am Sonntagmittag (20. September) wurde der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen der Brand eines Hauses der Evangelischen Kirchgemeinde Grimmen in der Mühlenstraße in Grimmen mitgeteilt. Durch die vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Polizeireviers Grimmen wurde festgestellt, dass der Dachstuhl des unbewohnten und unter Denkmalsschutz stehenden Hauses in voller Ausdehnung brannte. Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Grimmen. Ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude konnte verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Gebäudeinnere wurde gerade saniert und sollte künftig als Gemeindezentrum genutzt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000,00 EUR. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. (ots)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here