Chemische Werke verschwinden

ANZEIGE
Ihre Werbung

Bad Doberan (aw). Für die Beseitigung der Ruinen der einstigen Chemischen Werke samt illegaler Müllhalde in Bad Doberan (Landkreis Rostock) werden im nächsten Jahr 2,4 Millionen Euro investiert. Zehn Prozent trägt die Stadt, der Rest stammt aus Fördertöpfen. Die Stadt muss für dieses Jahr einen Nachtragshaushalt erstellen, um die Revitalisierung finanzieren zu können. Der Finanzausschuss stimmte dem Nachtragshaushalt zu.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel