Bürgerhaus in Triptis verschwindet

Triptis (aw). Die Sedlmayer GmbH lässt derzeit sein eigenes Grundstück der Ecke Puschkinstraße/Bahnhofstraße beräumen. Inbegriffen ist dabei auch der Abbruch des einstigen Bürgerhauses – für viele kurz „Sozi“ genannt. Bis Ende April werden die Arbeiten auf dem Gelände dauern. Das Gebäude, 1959 erbaut, wird entfernt da der Eigentümer die Fläche benötigt und nach eigenen Angaben keinen Platz für ein „Kulturhaus“ hat. Vor rund zehn Jahren hatte man vergeblich versucht, dem Gebäude neues Leben einzuhauchen. Eine Halloween-Party mit 500 Gästen und diverse Konzerte konnten das Ruder nicht herumreißen. Nun machen zwei Bagger dem Ganzen ein Ende.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here