Brückenwiderlager Glienick

Bei diesen gut erhaltenen Brückenwiderlagern an der Dabendorfer Straße in Richtung Glienick (Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg) handelt es sich um einen unvollendeten Neubau für die zweigleisige Verbindung für Personen- und Güterverkehr von Zossen über Groß Schulzendorf nach Großbeeren. Zur Zeit des Zweiten Weltkriegs plante man in der Reichshauptstadt Berlin vier große Rangierbahnhöfe – einen davon in Großbeeren. Über diese Verbindung von Zossen nach Großbeeren sollte der Güterverkehr der Dresdner Bahn direkt in den Rangierbahnhof Großbeeren geführt werden. Die Eröffnung war für den 1. Oktober 1940 geplant. Dazu kam es jedoch nicht. Die Arbeiten wurden eingestellt, lange bevor erste Gleise verlegt waren.

Dokument-Information
Objekt ID: rp-036200
Kategorie: Brücken & Tunnel
Bundesland: Brandenburg
Standort: keine Angabe
Baujahr: 1935
Denkmalschutz: nein
Architekt: keine Angabe
Objekt abgerissen: nein
Objekt erfasst: 08.03.2018
Objekt erstellt: 28.03.2019
Letzte Änderung: 28.03.2019
Copyright © rottenplaces.de
Alle Angaben ohne Gewähr.

Auf Grund der Anzahl der Gebäude und deren positive und/oder negative Veränderungen der Bausubstanz im Laufe der Zeit, stellen einzelne Abbildungen (häufig) nicht den derzeitigen Zustand dar. Die Reihenfolge der Bilder ist keine Zeitreihenfolge.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here