Brockenwirt Hans Steinhoff verstorben – Video zum Gedenken

Hans Steinhoff (21.03.1944 - 02.06.2016). Foto: YouTube/Vergessen im Harz II

Schierke (aw). Am Donnerstag verstarb der Brockenwirt und langjährige Küchenchef des ehemaligen FDGB Erholungsheims Hermann Duncker, Hans Steinhoff im Alter von 72 Jahren. Steinhoff berichtete zuletzt im Rahmen des zweiten Teils des Dokumentarfilms „Vergessen im Harz“ von seinen Zukunftsvisionen für den Harz, aber vor allem aus der aktiven Zeit im FDGB-Heim. Steinhoff war nach Angaben des Filmteams vom ersten Moment vom Dokumentarfilm begeistert und bot auf jeglichem Wege seine Unterstützung an. „Wir bedauern es sehr, dass wir nicht mehr die Möglichkeit hatten, uns nach der Filmpremiere am 20. Mai in Thale persönlich bei ihm zu bedanken. Wir waren erst letzte Woche in Schierke, erkundigten uns nach seinem Gesundheitszustand und ließen ihm die DVD hinterlegen, da er schon zur Filmpremiere aufgrund seines Krankenhausaufenthaltes nicht mehr anwesend sein konnte“, schreibt Regisseur Enno Seifried auf Facebook.

Zum Gedenken hat das Filmteam die Szene mit Steinhoff zum ehemaligen FDGB Erholungsheim Hermann Duncker aus dem zweiten Teil des Dokumentarfilms „Vergessen im Harz“ veröffentlicht. „Wir hoffen, dass wir auf unsere Art und Weise einen wichtigen Teil seines Lebens würdig eingefangen haben und dazu beitragen können, sein Lebenswerk, ihn als Brockenwirt und den von ihm begründeten Brockenstammtisch vor dem Vergessen zu bewahren“, sagt Seifried.

Video

Mehr Informationen rund um „Vergessen im Harz“ unter www.vergessenimharz.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here