Brikettfabrik Louise (Technisches Denkmal)

Die frühere Brikettfabrik Louise (Lauchhammer 62) im Ortsteil Domsdorf der südbrandenburgischen Stadt Uebigau-Wahrenbrück, im Landkreis Elbe-Elster, gilt als älteste und gleichzeitig kleinste Brikettfabrik und ist ein Technisches Denkmal. Im September 1882 erfolgte die Inbetriebnahme der Brikettfabrik. Nur ein Jahr später konnten bereits über 150.000 hl. Rohbraunkohle zu Briketts verarbeitet werden. Anfangs waren nur zwei aufgestellte Pressen zur Brikettierung in Betrieb. Da der Bedarf an Briketts konsequent anstieg, wurden in den Folgejahren umfangreiche Erweiterungen durchgeführt. Somit konnte man später sieben Pressen zur Brikettproduktion nutzen. Zu den ursprünglich vorhandenen sechs Tellertrocknern wurden zwei Röhrentrockner notwendig. Die erste Lichtmaschine zur Stromerzeugung nahm man 1896 in Betrieb.

1908 begann man mit dem ersten Bauabschnitt der Kraftwerkshalle. 1924 und 1938 folgten weitere Bauabschnitte bis zur Vollendung des Gebäudes in seiner heutigen Gestalt. Zu dieser Zeit betrug die Tagesleistung der Brikettfabrik 360 Tonnen. Den Einzug der Roten Armee 1945 konnte die Fabrik nur stundenweise stoppen. Man erhöhte die Tagesproduktion an Briketts auf 584 Tonnen, bei einem Wassergehalt von 20 Prozent. Das letzte Brikett wurde am 18. November 1991 gepresst, am 6. Februar 1992 erfolgte nach 110 Jahren ununterbrochener Produktion die Stilllegung der Brikettfabrik.

Das Land Brandenburg nahm die Brikettfabrik 1992 in die Denkmalliste auf. Zwei Jahre später gründete sich der Verein Freundeskreis Technisches Denkmal Brikettfabrik „Louise“ e. V. Seitdem wirdmen sich die Vereinsmitglieder dem Erhalt sowie der Herstellung der Funktionstüchtigkeit der Maschinen und technischen Anlagen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz förderte die Restaurierung einzelner Anlagen auf dem Gelände. 2002 erhielt das Team um “Louise” den Europa-Nostra-Preis zur “Erhaltung und Aufwertung des kulturellen Erbes”.

Jedes Jahr zum Tag des Bergmanns, also an jedem 1. Sonntag im Juli sowie zu weiteren ausgewählten Terminen, findet der Dampftag in der ehemaligen Brikettfabrik statt. Hier können interessierte Besucher zwei Brikettpressen mit Echtdampf in Aktion erleben. Ein spannendes und seltenes Erlebnis mit ganz viel industriellem Charme. Aber auch bei den täglichen Fabrikführungen werden den Besuchern bis zu 14 Anlagen präsentiert, die in Bewegung gesetzt werden. Ehemaliges sowie geschultes Personal nimmt Interessierte mit auf eine beeindruckende Zeitreise.

Technisches Denkmal Brikettfabrik Louise
Louise 111, 04924 Uebigau-Wahrenbrueck OT Domsdorf
www.brikettfabrik-louise.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here