Brandstiftung in Rohbau

Kaiserslautern (ots). Aus der Albert-Schweitzer-Straße in Kaiserslautern ist am späten Dienstagabend (05.06.) ein Brand gemeldet worden. Wie sich vor Ort herausstellte, war in einem Rohbau ein Behältermit Holz in Flammen aufgegangen, auch Dämmmaterial innerhalb des Baus brannte. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. In unmittelbarer Nähe des Tatorts stellte die ausgerückte Polizeistreife einen amtsbekannten Mann. Weil der 37-Jährige stark nach Rauch roch und auch ein Feuerzeug mit sich führte, wurde er vorläufig festgenommen und zur nächsten Dienststelle gebracht.

Der Mann war zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert; laut Schnelltest hatte er eine Atemalkoholkonzentration von 2,12 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Kleidung des 37-Jährigen sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde über Nacht in Gewahrsam genommen und am Mittwochvormittag nach Rücksprache mit der Justiz wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zeugen, denen gegen 22 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße möglicherweise etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2250 mit der Polizeiinspektion 2 in Verbindung zu setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here