Brandruine weicht Neubau

Neubulach (aw). Im Juni letzten Jahres wurde da ehemalige Hotel Hirsch in Neubulach (Landkreis Calw) bei einem Feuer komplett zerstört (wir berichteten). Jetzt gibt es grünes Licht für den Abbruch der Brandruine. An dessen Stelle soll ein Neubau entstehen, wegen dem es im Vorfeld rege Diskussionen gab. Die Stadtverwaltung übte beispielsweise Kritik an der Firsthöhe des geplanten Wohnhauses. Diese würde einen Rundumblick vom Torturm bis zum Horizont nicht mehr zulassen. Der Eigentümer und Planer bestätigte diese Tatsache jedoch mit der Absprache mit dem Denkmalamt. Andere kritisierten das geplante Gartenhaus. Für dieses sein im Bebauungsplan an dieser Stelle keine Möglichkeit angedacht. Der Investor regte eine Befreiung an und schlug im Gegenzug die Schenkung der Treppe auf seinem Grundstück von der Straße „Am Brechgraben“ an die Stadt vor. Hiermit könne ein öffentlicher Zugang erhalten werden.

Drei versetzte Baukörper sollen dort entstehen, wo die Ruine platziert war. Neun barrierefreie Wohneinheiten samt Tiefgarage sind geplant. Vier der Wohnungen möchte die Familie des Eigentümers selbst nutzen. In seiner letzten Sitzung stimmte der Ausschuss mehrheitlich für das Bauvorhaben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here