Brandruine weicht 50-Betten-Hotel

Niederaula (aw). Für die seit Jahren vor sich hinrottende Brandruine in der Ortsmitte von Niederaula (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) scheint es vorwärtszugehen. Ein Investor hat den ehemaligen „Hersfelder Hof“ gekauft und hat große Pläne. Jetzt wurden im Beisein des Bürgermeisters, dem Gemeindevorstand und der Presse erste Neuigkeiten verkündet. Der vom Investor beauftragte Architekt hat ein zweigeschossiges Gebäude entwickelt, das vom Grundriss dem vorigen Gasthof ähnelt. Auf einer Nutzfläche von über 1.000 Quadratmetern werden unterschiedlichste Räumlichkeiten entstehen. Auch ein großzügiger Parkplatz ist eingeplant. Ist der Bau fertig, sollen die Einheiten vermietet werden. Eine Spielothek oder ein Bordell ist als Konzept ausgeschlossen. Anfragen gibt es viele. Hier könnte sowohl ein 50-Betten-Hotel als auch ein Bürogebäude entstehen. Im Erdgeschoss, und das ist bereits sicher, zieht ein kleines Sportstudio ein. 2009 brannte der einstige Gasthof mit Tanzsaal komplett aus.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here