Brandbombe erfolgreich gesprengt

Kodersdorf (aw). In unmittelbarer Nähe zur A4 im ostsächsischen Kodersdorf (Landkreis Görlitz) wurde auf einem Firmengelände bei Bauarbeiten eine 70 Kilogramm schwere Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Wie die Polizei mitteilt, konnte diese durch Experten vom Kampfmittelräumdienst kontrolliert und erfolgreich gesprengt werden. Zuvor wurde eine Sperrzone von 500 Metern eingerichtet. Etwa 600 Mitarbeiter mussten evakuiert werden. Betroffen war auch die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Görlitz, außerdem die Bundesstraße 115 zwischen Görlitz und Kodersdorf. Bewohner naheliegender Orte wurden aufgefordert, zum Zeitpunkt der Sprengung Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here