Brand in Finsterwalder Feintuchfabrik

Finsterwalde (aw). Am Donnerstagnachmittag (2. August) gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr zum früheren VEB Feintuch Finsterwalde an der Max-Taut-Straße gerufen. Eine dicke Rauchwolke über dem Areal ließ zuerst das Schlimmste befürchten. Doch die Feuerwehr kann schnell Entwarnung geben. Der Unrat, der im Gebäude angezündet worden war, war nach rund einer Stunde gelöscht. Der Brandherd wurde zuletzt noch mit einem Schaumteppich abgedeckt. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt, er hatte vermutlich in Kombination von Hitze und körperlicher Anstrengung einen Zusammenbruch erlitten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here