Brand in alter Betonfabrik

Mönchengladbach (ots). Um 1:08 Uhr am Mittwochmorgen (22.08.) wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr ein Brand in einer ehemaligen Betonfabrik im Ortsteil Giesenkirchen der Stadt Mönchengladbach gemeldet. Das Objekt ist der Feuerwehr bekannt und machte aufgrund seiner Einsturzgefährdung nur einen Löschagriff von außen über Drehleitern möglich. In einem sehr zeitaufwändigen Einsatz konnte der Brand gelöscht. Bei dem Brandgut handelte es sich um zusammengetragenen Unrat aus der Werkhalle. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Höhe des Sachschadens wurden bisher keine Angaben gemacht.

Seit 2012 gab es insgesamt 26 Brände in der Industriebrache. Nach Angaben des CDU-Politikers Frank Boss gegenüber „RP-Online“ sei das Ende der Fahnenstange nun erricht. Der Politiker fordert einen sofortigen Abriss der alten Industriebrache, auch wenn die Stadt dafür in Vorleistung gehen müsste.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here