Brand auf ehemaligem Industriegelände

Recklinghausen (aw/ots). In der Nacht auf Montag kam es auf einem ehemaligen Industriegelände in der Geschwister-Scholl-Straße in Recklinghausen-Hochlarmark zu einem Großbrand. Auf einem Holzlagerplatz brannten dort eine größere Menge Holzstämme. Die Kreisleitstelle entsandte, aufgrund der ersten Schilderungen, die von einem Kleinbrand sprachen, zuerst den ersten Abmarsch der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug. Nach dem Eintreffen forderten die Einsatzkräfte umgehend weitere Kräfte zur Unterstützung nach. Hierfür wurde der Löschzug Süd sowie die weiteren Einsatzkräfte des Löschzugs Feuer- und Rettungswache alarmiert.

Um weitere Brandnester ablöschen zu können, musste das eng liegende Holzlager auseinander gezogen werden. Hierfür wurde die Unterstützung des Technischen Hilfswerks (THW) in Anspruch genommen. Das THW unterstützte die Feuerwehr Recklinghausen mit Hilfe eines Radladers und weiterem technischem Equipment. Der Einsatz dauerte sieben Stunden an. Über den Sachschaden ist bisher noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here