Borken beim Schlösser- und Burgentag

Borken (aw). Die Burgen und Schlösser sind die Schätze des Münsterlandes: In kaum einer anderen Region gibt es schönere Zeugen großer Baukunst als im Münsterland. Imposante Wasserschlösser und romantische Burganlagen begeistern die Besucher und lassen Sie in vergangene Zeiten eintauchen. Auch in diesem Jahr widmet sich der „Schlösser- und Burgentag“ der ganzen Vielfalt dieser Bauwerke: Am Wochenende 15. und 16. Juni 2019 werden zahlreiche Burgen und Schlösser ihre Pforten öffnen. In vielen historischen Gemäuern werden Aktionen und Angebote stattfinden, die es sonst so nicht zu erleben gibt.

Die Stadt Borken beteiligt sich mit zwei außergewöhnlichen Angeboten am Schlösser- und Burgentag:

Samstag, den 15. Juni 2019
Führung mit dem Torwächter in Gemen
Erstmalig wird am Samstag, den 15. Juni 2019, um 18.30 Uhr eine öffentliche Führung mit dem Torwächter angeboten. Einst wachte der Torwächter über die Pforten in der Freiheit Gemen und kontrollierte die Wegegeldzahlungen. Heute weiß der Stadtführer in dieser Rolle spannende Geschichten aus dem Leben der einstigen Bewohner Gemens zu erzählen. Was prägte das Leben der Adeligen, Kleriker, Burgmannen, Handwerker und Bauern? Welchen Einfluss hat ihr Wirken noch heute auf unseren Alltag?

Gemeinsam mit dem Torwächter begeben die Teilnehmenden sich auf Spurensuche in der einstigen Herrschaft Gemen. Auf einer unterhaltsamen Zeitreise entdecken sie die außergewöhnliche Geschichte rund um die mächtige Burg und den zahlreichen Baudenkmälern in der Freiheit Gemen. Die Führung kostet für Erwachsenen fünf Euro. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre ist die Teilnahme kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist bei der Tourist-Info Borken unbedingt erforderlich.

Sonntag, den 16. Juni 2019
Musikalische Wanderung von Burg zu Burg
Am Sonntag, den 16. Juni 2019, gibt es auf einer geführten Wanderung vom Haus Pröbsting zur Jugendburg Gemen einige musikalische Überraschungen. Los geht es um 13.00 Uhr im Innenhof des Haus Pröbsting. Begleitet von einer erfahrenen Gäste- und Wanderführerin erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der rund 8 Kilometer langen Strecke entlang des Flusses Bocholter Aa viel über die Herrenhäuser und die Münsterländer Kulturlandschaft. Ensembles der Musikschule Borken sorgen für Unterhaltung. Im Kloster Schönstatt-Au ist für die Wandergruppe die Kaffeetafel gedeckt. Mit dem Bus geht es von der Jugendburg Gemen zurück zum Ausgangspunkt am Haus Pröbsting. Die Teilnehmerzahl für diese Führung ist begrenzt. Pro Teilnehmer wird ein Beitrag von 25,- Euro erhoben. Eine Anmeldung ist vorab bei der Tourist-Info Borken erforderlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here