Bei Abbrucharbeiten schwer verletzt

ANZEIGE

Ueckermünde (aw). Bei Abbrucharbeiten an einem alten DDR-Plattenbau in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Bauarbeiter schwer verletzt worden. Der Vorfall liegt bereits einige Tage zurück, ereignete sich am 18. November. In den Morgenstunden war der 54-Jährige beim Ablegen einer schweren Betonplatte per Kran zwischen diese und einem bereits abgelegten Plattenstapel geraten. Wie die Polizei berichtete, zog sich der Mann dabei schwere Armverletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here