Bahnhof Recklinghausen-Suderwich

Wie viele Bahnhöfe in der Bundesrepublik auch, ereilte die digitale Modernisierung und die Wegrationalisierung des Bahnhofspersonals in den 80er-Jahren auch den Bahnhof Recklinghausen-Suderwich. Ein bedeutender Aspekt allerdings war die Schließung der Zeche Ewald Fortsetzung. Da es in Suderwich zwei Zechenanschlussbahnen gab und eine davon zur o.g. Zeche führte (Bahnhof Suderwich war ein Übergabebahnhof), hatte man nach deren Schließung keine Verwendung mehr für die Infrastruktur in Suderwich.

20150214_150258_HDR
20150214_150311_HDR
20150214_150343_HDR
20150214_150411_HDR
20150214_150425_HDR
20150214_150440_HDR

Leider haben wir zu diesem Objekt noch keine weiteren relevanten und chronologischen Daten für unsere Datenbank recherchiert, oder arbeiten gerade unter Hochdruck an der Aktualisierung dieser Objektseite. Sollten Sie nähere, geschichtliche oder allgemeine objektbezogene Informationen über dieses Objekt besitzen und diese mit Quellen belegen können, dann wenden Sie sich doch bitte an die Redaktion.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2015
Dokument erstellt am 17.02.2015
Letzte Änderung am 17.02.2015