Bahn will Ruine in Heidersdorf entfernen

Heidersdorf (aw). Wie die Deutsche Bahn jetzt bekanntgab, wird die Ruine an den Bahngleisen in Heidersdorf (Erzgebirgskreis) schnellstmöglich abgerissen. Derzeit ist das Unternehmen auf der Suche nach einem Abbruchunternehmen, dass auch den anfallenden Schutt fachgerecht entsorgt. Den Stein ins Rollen hatte Bürgermeister Andreas Börner (PBI) gebracht. Dieser drohte dem Konzern mit einer Ersatzvornahme. Hätte die Bahn nicht auf seine Anforderungen reagiert, wäre das Gebäude auf Gemeindekosten abgerissen und die Kosten anschließend der Bahn in Rechnung gestellt worden. Während einer Besichtigung der Ruine waren diverse Gefahrenquellen lokalisiert worden, darunter die alte Lkw-Waage, an der sich Kinder schwer verletzen können. Das Gebäude galt lange als Schandfleck im Ort. Der Abbruch könnte – nach Angaben des Bahn-Konzerns – noch in diesem Monat beginnen.