Ausstellung „verlassen…“ in Westerstede

Symbolfoto. Foto: rottenplaces.de

Westerstede (aw). Der Künstler Andreas Warlich aus Hannover zeigt vom 15. Januar an im Jaspershof in Westerstede seine neue Ausstellung „verlassen…“. 27 Fotografien zu ehemaligen Heilstätten in und um Berlin sind Bestandteil selbiger. Der Jasperhof, der ebenfalls verlassen war, soll zu einem Zentrum für Kunst und Kultur geformt werden. Ein passender Ort für eine Fotoausstellung zum Thema „Lost Places“, die durch die Initiative von Christian Wolf, Einrichtungsleiter der Sozialpsychiatrie in der Gemeinde, zustande kam.

Die Ausstellung „verlassen…“ läuft noch bis zum 28. Februar. Die Fotografien können zu den Öffnungszeiten freitags von 15:00 bis 17 Uhr und sonntags von 13:00 bis 16:00 Uhr besichtigen.

Arbeiten von Andreas Warlich unter www.a-warlich.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here