Aus Milchof wird Möbelhaus

Saarbrücken (aw). Nach sieben Jahren Leerstand und Verfall müssen die alten Meiereigebäude der ehemaligen Hochwald Nahrungsmittelwerke GmbH nun einem Möbelhaus weichen. Ein Unternehmen hat jetzt mit den Entrümpelungsarbeiten begonnen. Ursprünglich hatten eine Spielhalle und der Betreiber eines Bordells Interesse an dem Gelände, doch die Stadt wehrte sich dagegen. Eine Möbelkette möchte nun bereits Mitte 2017 an selber Stelle einen dreigeschossigen Markt mit 8.000 Quadratmeter Fläche eröffnen. Der Bebauungsplan schränkt die Nutzung der Verkaufsfläche jedoch ein, um unliebsame Konkurrenz für den Einzelhandel in der Innenstadt zu vermeiden. Aus diesem Grund dürfen nur 800 Quadratmeter für zentrenrelevante Sortimente wie Haushaltsbedarf und Heimtextilien genutzt werden. Die übrige Fläche ist dem typischen Möbelhaussortiment vorbehalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here