Aus alter Bettfedernfabrik werden Studentenwohnungen

Alte Bettferdernfabrik in der Krummenackerstraße. Foto: Anonyma/CC0.

Esslingen (aw). Im Zentrum Esslingens wird die unter Denkmalschutz stehende „Alte Bettfedernfabrik“ der früheren königlichen Hoflieferanten an der Krummenackerstraße von der Pantera AG saniert. Dort entstehen in mehreren historischen Produktions- und Lagergebäuden in Kombination mit einem Neubau 106 Studentenwohnungen. Diese reichen von 21 Quadratmetern für die Einzelapartments bis zu 105 Quadratmetern bei den größten Räumlichkeiten für Wohngemeinschaften. Die gesamte Wohnfläche beträgt damit 3.670 Quadratmeter.

Bereits zum Sommersemester 2019 ziehen voraussichtlich insgesamt 112 Studenten dort ein. „Dieses Wohnangebot wird in der Stadt sehnlichst erwartet, da es für Studenten wie für andere Wohnungssuchende aktuell kaum möglich ist, passende Unterkünfte zu finden. Und wenn, dann nur zu sehr hohen Preisen“, erläutert Stefan Ofcarek für die Projektgesellschaft der Pantera AG. Selbst die durchschnittlichen Kosten für ein WG-Zimmer – mit allen Einschränkungen bei Komfort und Nutzung – liegen laut dem Portal WG-Gesucht.de bei rund 343 Euro.

Fast zwei Drittel der Studentenwohnungen gehören zum denkmalgeschützten Angebot. Dortige Käufer kommen in den Genuss von besonderen Steuervorteilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here