Auf Ex-Zahnklinik folgt Wohnprojekt

Köthen (aw). Auf dem Gelände der ehemaligen, seit langem leer stehenden Jugendzahnklinik an der Friedrich-Ebert-Straße in Köthen (Anhalt) möchte die Köthener Lebenshilfe ein Wohnhaus für Behinderte ab 65 Jahren bauen lassen. Jetzt hat der Bauausschuss des Stadtrates im Rahmen seiner jüngsten Sitzung dem Abbruch des Gebäudes nahe der alten Persiluhr zugestimmt. Deie Arbeiten werden sich jedoch noch eine gewisse Zeit hinziehen, da die Lebenshilfe gerade an anderer Stelle baut. Im Neubau sollen zwölf barrierefreie Wohnungen entstehen. Die Optik des Neubaus ist an das alte Gebäude angelehnt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here