Arnsberger Schullandheim vor Abbruch

Arnsberg (aw). Das Feuer vor wenigen Tagen hatte die Zukunft des ehemaligen Landschulheims am Südufer des Möhnesees besiegelt. Wie die Gemeinde Möhnsee, auf dessen Grund die Immobilie steht, und als neuer Partner des Jugendherbergswerks mitteilt, steht ein Abbruch des Gebäudes kurz bevor. Zuerst einmal wird das Gelände umzäunt, um Unbefugte fernzuhalten. Das Deutsche Jungendherbergswerk (DJH) pachtete damals das Gebäude von der Stadt Arnsberg, dieser Vertrag wurde aber inzwischen aufgelöst. Jetzt wurde mit der Gemeinde ein Erbbaurechtsvertrag geschlossen, in dem sich der DJV verpflichtet, einen Naubau auf dem Gelände zu errichten. Die Abbrucharbeiten sollen bis April 2017 abgeschlossen sein, dann wird hier eine Multifunktionsanlage entstehen. Bis dahin müssen diverse baurechtliche Fragen geklärt werden.