Arbeiten am Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“

Eisenberg (aw). Derzeit werden die Nebengebäude am Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“ in Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis) abgerissen um Platz für den Erdaushub für das neue Bettenhaus zu machen. Verschwinden werden auch die Kindergartenräume und das Küchengebäude. Bevor der Abbruchbagger tätig wurde, sicherte man die Wetterfahne mit der Jahreszahl 1946, dem Jahr als das einstige Gebäude entstand. Bei den Abbrucharbeiten stieß man auf Sondermüll aus den 1970er Jahren, den man fachgerecht entsorgen musste. 2018 soll das neue Bettenhaus mit 267 Betten bezugbar sein. Der Freistaat Thüringen hat für diese Baumaßnahme eine Förderung von 31 Millionen Euro zu den Eigenmitteln zugesagt. Die sanierungsbedürftige Villa am Eingang wird entsprechend modernisiert und soll als Pension oder Gastronomie von einem privaten Pächter betrieben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here