Alte Schule ist Geschichte

ANZEIGE

Ostrau (aw). Die Abbrucharbeiten am alten Schulgebäude an der Oschatzer Straße haben begonnen, wenn auch fünf Monate später. Grund für die Verspätung war ein Stromkabel, das nicht wie vermutet im Gehweg, sondern auf dem Gelände lag. Das Gebäude in dem sich einst die Schule, später die Kinderkrippe und danach der Jugendklub befanden, war stark in die Jahre gekommen, ein Investor fand sich nicht. Aus diesem Grund hatten die Gemeinderäte den Abbruch beschlossen, hier soll zukünftig ein Verkehrsgarten und eine neue Zufahrt für die Kita „Jahnataler Wiesenstrolche“ entstehen. Finanziert wird das Projekt mit 44.000 Euro Eigenmitteln der Kommune und 135.000 Euro aus dem Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“.

Vorheriger ArtikelSchornstein wird gesprengt
Nächster ArtikelRuine soll verschwinden
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel