Aktionstag mit selbst gewähltem Eintritt im Freilichtmuseum

Fast 850 Besucher fanden zum ersten Aktionstag "Pay, what you want" den Weg ins Niederrheinische Freilichtmuseum. Foto: Frank Hohnen

Grefrath (aw). Das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen lädt zum Aktionstag „Pay what you want“ – „Zahle, was du magst“. Am Mittwoch, 22. August, entscheiden die Besucher selbst, welches Eintrittsgeld ihnen der Besuch im Freilichtmuseum wert ist. Nach dem Museumsbesuch, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath, zahlen sie den selbst gewählten Betrag in eine bereitgestellte Kasse ein.

Das Museum bietet seinen Besuchern an diesem Tag seine regulären Angebote wie Modelleisenbahnvorführungen um 11.30, 14.30 und 15.30 Uhr im Spielzeugmuseum, digitale Museumsspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Thema Aberglaube und die aktuelle Sonderausstellung „Sehnsucht nach… – Mutter-Land & Vater-Sprache“. Außerdem wird im museumseigenen Backhaus frisches Dorenburgbrot gebacken, das die Gäste etwa ab 12 Uhr an der Kasse erwerben können (solange der Vorrat reicht). Eine „Bäuerin“ gibt in der Hofanlage Rasseln Einblicke in das Leben vor etwa 100 Jahren und im Garten der Hofanlage Waldniel findet von 15 bis 17 Uhr die Kräutersprechstunde mit der „Kräuterhexe“ des Museums statt.

Das Freilichtmuseum bietet seit diesem Jahr unregelmäßig Aktionstage mit flexiblem Eintrittspreis an. Mehr Informationen unter www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here