Abrissarbeiten am Bahnhof Gliesmarode

Braunschweig (pm). Der Bahnhof Gliesmarode wird mittelfristig mit diversen Baumaßnahmen der Stadt Braunschweig, der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und der Deutschen Bahn zu einem modernen Mobilitätsknotenpunkt entwickelt. In diesem Jahr stehen umfangreiche Arbeiten an der Bus- und Stadtbahnhaltestelle und zur Neuordnung des Vorplatzes auf dem Programm. Der Schwerpunkt des städtischen Fachbereichs Tiefbau und Verkehr liegt auf der Neugestaltung des Vorplatzes. In diesem Zusammenhang sind bereits, wie angekündigt, Bäume gefällt worden. Für 31 Bäume, die in das Projekt einbezogen sind, werden umfangreiche Schutzmaßnahmen ergriffen.

Es folgen in dieser Woche Abbrucharbeiten an bestehendem Mauerwerk, insbesondere der Abriss des nicht genutzten, teils bewachsenen Gebäudes zwischen Tankstelle und Eisenbahnbrücke. In diesem Zuge werden auch Anpassungsarbeiten im Bereich der Brücke vorgenommen und ebenso das Höhenniveau der Grünflächen dem angrenzenden Bestand angeglichen, wozu einige Einfassungsmauern abgetragen werden. Die Hauptarbeiten beginnen Ende März. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die Grünanlagen neu hergestellt und neue Bäume gepflanzt.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here