Abriss und Neubau des Hallenbades

Cuxhaven (aw). Im Zuge der Abriss- und Neubaumaßnahme zur Errichtung eines neuen Hallbades an der Beethovenallee kommt es zu Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer. Seit dem 1. Februar bis zur Fertigstellung des neuen Hallenbades im Sommer 2020 wird es für einige Monate notwendig sein, den Geh- und Radweg am Hallenbadgrundstück für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr in Nord-Süd-Richtung voll zu sperren. Der Eingangsbereich des Hallenbades und der Bereich der Umkleidekabinen für den Vereinsfußball am Jahnplatz wird, so lange der Baufortschritt dies zulässt, sowohl von der Beethovenallee als auch vom Parkplatz an der Wilhelmstraße fußläufig erreichbar bleiben.

Für die Fußgänger, die die Beethovenallee in Richtung Elfenweg / Mozartstraße passieren wollen, wird ein provisorischer Zebrastreifen in der Beethovenallee eingerichtet werden. Die Bushaltestelle am Hallenbad wird zur Ermöglichung des Baustellenverkehrs um ca. 100 m in Richtung Süden verlagert werden. Aufgrund der Größe der Baumaßnahme und der damit verbundenen Baustellenlogistik ist unumgänglich, einen größeren Teil des Parkplatzes an der Wilhelmstraße zu sperren. Für Besuche des Hallenbades und für den Vereins- und Schulsport steht außer in den Wochenmarktzeiten im Bereich des Wochenmarktparkplatzes eine ausreichende Zahl von Ersatzparkplätzen zur Verfügung.

Über den Fortgang der Baumaßnahme kommt es zu weiteren Presseinformationen. Die Stadt Cuxhaven bittet um Ihr Verständnis und um eine umsichtige und vorsichtige Fahrweise.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here