Abriss der Kuniberg-Aula beginnt

Recklinghausen (aw). Das Kuniberg Berufskolleg in Recklinghausen bekommt eine neue Aula. Das hat der Kreistag im Mai 2017 beschlossen. Am Montag, 4. März, beginnen nun die Abrissarbeiten des alten Gebäudes als Vorbereitung für den Neubau, der Anfang 2020 realisiert sein soll. Die Abrissarbeiten werden voraussichtlich acht Wochen dauern. In dieser Zeit wird die Aula vollständig entkernt und im Anschluss der Beton zerkleinert und abtransportiert. Besonders während der Beton zerteilt wird, muss mit Lärm und Staubentwicklung gerechnet werden.

Die Aula des Recklinghäuser Berufskollegs ist stark sanierungsbedürftig und auch die technische Infrastruktur entspricht nicht den heutigen Anforderungen. Große Teile der Ausstattung des Gebäudes stammen noch aus dem Jahr 1968, in dem es gebaut wurde. Zukünftig soll die neue Aula des Kuniberg Berufskolleg flexibel genutzt werden können – für Großveranstaltungen genauso wie für Präsentationen oder auch als schulischer Fachraum. Ein Nutzungskonzept stimmt der Kreis Recklinghausen aktuell mit der Schulleitung ab.

Finanziert wird der Abriss und der Neubau, der mit drei Millionen Euro kalkuliert ist, über Fördermittel aus dem Landesprogramm Gute Schule 2020.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here