Abbrucharbeiten am Krankenhaus beginnen

Seit 2011 standen das 1974 erbaute, ehemalige Kaltenkirchener Krankenhaus und das Schwesternwohnheim leer. Über die Jahre haben sich Vandalen, Schrottsammler, Buntmetalldiebe und sonstige „Schaulustige“ dort ein Stelldichein gegeben, im vergangenen Jahr brannte es dort sogar im Keller. Doch damit ist ab nächste Woche Schluss. Dann beginnen die Entkernungsarbeiten, anschließend rollt der Bagger an und macht Platz für 166 Reihenhäuser und eine Kindertagesstätte. Bis Ende des Jahres sollen alle Abbrucharbeiten beendet sein, dann findet sich an diesem Ort nur noch eine Brache. Planungen sahen einen früheren Beginn von Abbruch und Bau vor. Es kam jedoch zu monatelangen Verzögerungen, da man an der Westfassade Fledermäuse fand, die sich in den Lüftungsschlitzen mit einer Kolonie niedergelassen hatten. Da diese ihr Quartier jetzt verlassen haben, können die Arbeiten beginnen. Später müssen an den Neubauten Fledermauskästen befestigt werden. (aw)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here