Abbruch im Zementwerk

Schelklingen (aw). HeidelbergCement will die Ofenalnage im Zementwerk Schelklingen (Alb-Donau-Kreis) erneuern, und diese dort bauen, wo noch die ate Anlage steht. 100 Millionen Euro wird das Projekt kosten. Um schnellstmöglich mit den Arbeiten beginnen zu können, muss die alte Ofenanlage abgerissen werden. Diese Arbeiten laufen derzeit. Der ferngesteuerte Bagger beisst sich Stück für Stück vo oben nach unten durch die Stahlbetonsubstanz. Der 70 Meter hohe Kamin ist somit schon fast Geschichte. Die Reste der Anlage sollen zügig folgen. Verantwortlich für die Rückbauarbeiten ist das Abbruchunternehmen CK aus Eislingen. Die beim Rückbau anfallenden Baumaterialien sollen zerkleinert und dann entsorgt oder wiederverwendet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here