Abbruch an Weserbergland-Klinik begonnen

Höxter (aw). Die Abbrucharbeiten an der ehemaligen Weserbergland-Klinik haben begonnen. Die Entkernungsarbeiten laufen bereits in vollem Gange. Als erstes wurde jetzt der Brückengang vom Bettenhaus zum Verwaltungsgebäude demontiert. Entfernt werden alle Gebäude, inklusive Hochhaus- und Lazarettgebäude aus der Zeit des Dritten Reiches, bis auf das alte Pflegeheim. Rund 5 Millionen Euro sollen die Abbrucharbeiten kosten. Der Betreiber Asklepios möchte hier für 25 Millionen einen verkleinerten, modernen, dreiflügeligen Neubau mit 180 Betten für die Fachabteilungen Neurologie und Geriatrie entstehen lassen. Eine Prüfung auf Denkmalschutz war der LWL-Denkmalbehörde nach eigenen Angaben nur einfeschränkt möglich. Da die Klinik jedoch keinen Schutzstatus hatte, begann der Abbruch wie geplant. Für 2017 ist jetzt der Baubeginn terminiert, 2018 soll Eröffnung sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here