Abbruch am Siloah-Krankenhaus gehen weiter

Hannover (aw). Die Abbrucharbeiten am ehemaligen Siloah-Krankenhaus wurden wieder aufgenommen und werden vermutlich Ende dieses Monats abgeschlossen sein. Ursprünglich wollte man mit dem gesamten Abbruch schon lange fertig sein, doch Personalprobleme und Asbest sorgten für Verzögerungen. Jetzt ist wieder schweres Gerät am alten Anästhesie- und Intensivmedizin-Gebäude aktiv. Das Regionsklinikum will das freiwerdende Areal als Grünfläche sowie als Parkplatz nutzen. Vermutlich könnten hier uch in Zukunft Erweiterungen des benachbarten Siloah-Neubaus entstehen. Dafür sind aber noch keine Planungen fix.

Vorheriger ArtikelFeuer am ehemaligen Güterbahnhof
Nächster ArtikelIndustrieruine in Flammen
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here