50 Jahre Städtebauförderung in Celle – Fotowettbewerb

Altes Rathaus in Celle. Foto: Calips/ CC BY-SA 3.0

Celle (pm/aw). Zum 50-jährigen Bestehen der Städtebauförderung ruft die Stadt Celle zu einem Fotowettbewerb auf und lädt – sofern die Coronalage es dann zulässt – für den 8. Mai zum „Tag der Städtebauförderung“ auf dem Großen Plan ein. Die Zeit bis Mai können Freunde der Fotografie nutzen, um in der Altstadt und in Neuenhäusen auf Motivsuche zu gehen. Das Team der Städtebauförderung möchte die beiden Sanierungsgebiete gerne durch die Augen beziehungsweise die Linse der Cellerinnen und Celler sehen.

„Uns interessiert, wo die Lieblingsplätze liegen, was die Bewohnerinnen und Bewohner persönlich mit den Gebieten verbinden und welche Ecken man unbedingt gesehen haben muss“, führt Kerstin Bromberg, Fachdienstleiterin Städtebauförderung, aus. „Was liegt da näher, als das Ganze im Bild festzuhalten?“

Teilnehmen ist ganz einfach: Lieblingsmotiv für eine oder beide Kategorien „Altstadt“ und „Neuenhäusen“ auswählen, Foto machen, bis zum 18. April auf stadtsanierung-celle.de/ hochladen und sich dann überraschen lassen, welche Bilder von der Fachjury gekürt werden.

Als kleine Inspiration gibt die Städtebauförderung auch noch folgende Themenvorschläge an die Hand: #lieblingsplatz #formenfarbenmuster #denkmal #urban #stadtgrün #amwasser #meinquartier #aufgewachsen

Die prämierten Bilder sollen am Tag der Städtebauförderung am 8. Mai der Öffentlichkeit präsentiert werden. Details zur Veranstaltung werden noch bekanntgegeben, sind aber auch schon jetzt unter stadtsanierung-celle.de/ abrufbar. Dort sind auch die Teilnahmebedingungen sowie alle Informationen zum Fotowettbewerb zu finden.