19. Internationales Trabantfahrer Treffen (ITT) in Zwickau

Trabant 601. Foto: Alf van beem/CC0

Zwickau (aw). Am 16. und 18. Juni lädt das August Horch Museum zum 19. Internationalen Trabantfahrer Treffen (ITT) auf das Gelände des ehemaligen Sachsenring Werk II in unmittelbarer Nähe zum heutigen Museum ein. Neben tollen „Pappen“ gibt es die Möglichkeit, den Produktionspfad im Rahmen von historischen Führungen zu besichtigen, an einer traditionellen Fahrzeugbewertung teilzunehmen, Livemusik und Familienangebote zu genießen. „Mit diesem Treffen wollen wir allen Teilnehmern und Besuchern einen authentischen Ort bieten und Erinnerungen wecken“, sagt Thomas Stebich, Geschäftsführer des August Horch Museums.

Erwartet werden etwa 800 Teilnehmer. Zu diesem Fest werden die Trabanten an ihren Ursprungsort zurückkehren! Zugelassen sind alle Typen, Ausführungen und Umbauten des Personenkraftwagen Trabant (P 50, P 60, P 601, 1.1) sowie Personenkraft-und Kleinlieferwagen, die innerhalb des Industrieverbandes Fahrzeugbau IFA hergestellt wurden. Eine Anmeldung im Vorfeld der Veranstaltung ist nicht notwendig. Sie erfolgt bei Ankunft auf dem Veranstaltungsgelände.

Mehr Informationen unter www.horch-museum.de