12. Tag der Industriekultur wird auf Ferropolis eröffnet

Ferropolis. Foto: rottenplaces Archivfoto.

Gräfenhainichen (aw). Am Sonntag, 28. April 2019, findet der 12. Tag der Industriekultur in Sachsen-Anhalt statt. Der Staatssekretär für Kultur in der Staatskanzlei und im Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Gunnar Schellenberger (CDU), wird diesen Tag bereits am 26. April auf Ferropolis eröffnen. Am eigentlichen Industriekulturtag laden zahlreiche Vereine, technische Denkmale und Museen in der Region ein. Fabriken, Tagebaue und Halden können bei speziellen Führungen erkundet werden.

Auch auf Ferropolis wird wieder einiges los sein. Am 26. April wird eine neue Radstation auf dem Radweg Deutsche Einheit in Ferropolis eingeweiht. Den ankommenden Radlern steht dann ein Informationsterminal, Lademöglichkeiten für E-Bikes und Fahrradständer zur Verfügung. Von Freitag bis Sonntag (26. bis 28.04.) gibt es zum 3. Mal eine große Modellbahnausstellung auf Ferropolis. In diesem Jahr werden vorrangig Anlagen großer Spurweiten gezeigt. Mehr Informationen unter www.ferropolis.de

Radaktionstag

Am Sonntag, dem eigentlichen Tag der Industriekultur, veranstaltet der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg traditionsgemäß einen Radaktionstag auf dem Radweg Kohle-Dampf-Licht. Es gibt 4 Sternfahrten : aus Wittenberg, aus Dessau, aus Bitterfeld und Rund um Ferropolis. Endpunkt der Touren ist in diesem Jahr Ferropolis. Hier erwarten die Radfahrer mehrere touristische Informationsstände, die Möglichkeit eines Fahrradchecks und radlerfreundliche Verpflegung.

Sonderzüge

Am Samstag (27.04.) macht ein Sonderzug aus Erfurt Halt auf Ferropolis. Um 17.00 Uhr besteht für Gäste dann die Möglichkeit auf dem ehemaligen Grubenbahnnetz nach Burgkemnitz und zurück zu fahren. Auch am Sonntag (28.04.) wird ein Sonderzug eingesetzt. Dieser kommt gegen 10.00 Uhr aus Leipzig. Die ankommenden Reisenden können am Radaktionstag an einer Fahrradtour rund um Ferropolis teilnehmen. Fahrräder zum Ausleihen stehen vor Ort bereit (um Anmeldung dafür wird gebeten).

Tag der Industriekultur in Sachsen-Anhalt

Der Verein Mitteldeutsche Gesellschaft für Industriekultur in Sachsen-Anhalt veranstaltet diesen Tag gemeinsam mit den ERIH-Standorten (Standorte der Route der Europäischen Industriekultur), sowie zahlreichen Vereinen und Freiwilligen. Hier kann den Spuren deutscher Industriegeschichte gefolgt, die Mitteldeutsche Innovationsregion entlang der Regionalen ERIH-Route zwischen Magdeburg und Zeitz entdeckt werden. Spannend wird es auf der Erlebnisroute „Kohle, Dampf, Licht“, auf der sich Interessierte von den Wandlungen einer Industrielandschaft überraschen lassen können, oder der Glück-Auf-Tour, auf der die faszinierende ehemalige Bergbauwelt Sachsen-Anhalts hautnah erlebt werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here